23. Mai 2017

Hätten Sie gewusst, dass Kermikbeläge keinerlei Gerüche aufnehmen oder speichern?

Zigarettenrauch, Fettdunst in der Küche, Ausdünstungen von Möbeln und Baustoffen. Wir und auch unsere Wohnungen sind zahlreichen Gerüchen im Alltag ausgesetzt. Daher sollte jeder auf regelmäßiges Lüften und gesunde, nicht emittierende Baumaterialien achten. Um zu vermeiden, dass sich doch Gerüche in einer Wohnung festsetzen hilft ein keramischer Boden- oder Wandbelag. Denn diese geben weder Gerüche ab, noch nehmen sie welche auf. Ein weiterer Vorteil ist ganz klar der Hygienefaktor: Gesundheitsgefährdende Schimmelpilze können auf Fliesen und Keramikböden nicht wachsen.