29. August 2017

Hätten Sie gewusst, dass die typisch portugiesischen Fliesen Azulejos heißen?

Ein Besuch in Lissabon der Hauptstadt Portugals: Hier beeindrucken handbemalte 15×15 cm große Fliesen – ultramarinfarben auf weißem Grund. Diese Fliesen heißen Azulejos.
Anfang des 15. Jahrhunderts eroberten sie die Hausfassaden in Portugal aus zwei Gründen:
1. wegen ihrer Schönheit und dem damit verbundenen dekorativen Zweck
2. zum Schutz vor der sommerlichen Hitze, denn sie hielten das Innere des Hauses angenehm kühl.

Bei einem Spaziergang durch die engen Gassen Lissabons kann man sehr viele dieser schönen Fassaden und auch Fliesenbilder entdecken und sich davon verzaubern lassen.

Und nun haben Sie die Wahl: ein Kurztrip nach Portugal oder ein Besuch im fliesenraum.